LKM Ns1


Die kleine Graue kam im Herbst 96 aus Kyritz mit 4 Personenloren und einer Plattenlore in 500 mm Spurweite zu uns. Irgendwann wurde der Sandkasten abgebaut und die Gewichte gegen leichtere Puffer ausgetauscht da die Lok zu einer transportablen Anlage gehörte. Funktionstüchtig abgestellt, war der Orginalmotor aber im Winter zerfroren. Dadurch dass die Lok lange im Freien stand hatte der Rost ganze Arbeit am Kühler und anderen Stellen geleistet. Um den Motor anzulassen, bekam er eine zweite Riemenscheibe verpasst auf die per Keilriemen die Kraft eines externen Elektromotors übertragen wurde. Anfang 2000 wurde die Lok dann zerlegt, gesandstrahlt und in Orginalfarben lackiert. Zum Stadtfest 2000 konnte sie dann, noch ohne Motor zusammen mit einem kleinen Lorenzug auf einem Plattenwagen der von einem Lanz-Bulldog gezogen wurde, als Werbung für die Feldbahnanlage Guben der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Im Jahr 2002 wurde die Ns1 auf 600mm umgespurt und der überholte Motor wurde eingepflanzt und eine dem Orginal nachempfundene Edelstahlauspuffanlage eingebaut. Dann stand die Lok abermals mehrere Jahre still.

Im August 2008 wurde nach einigen Wochen Bauzeit der Motor endlich zum Laufen gebracht, die Bremsen eingebaut und andere Kleinigkeiten erledigt. Nun ist die lok fahrbereit und wird per Hand angelassen. Leider bringt sie wegen der fehlenden Gewichte nicht die Traktion und man kann nur kurze Züge fahren. Nachdem die passenden original Gewichte besorgt und montiert waren konnte die Lok zu unserer Zufreidenheitheit an Fahrtagen präsentiert werden. Gestartet wird sie per Kurbel und Lunte.

Anfang 2013 bekam die Lok ihre 500mm Achsen wieder zurück und steht nun auf unserer kleinen Bahn im Dienst. Die Ns1 ist erheblich leichter und leiser wie die umgebauten Ns1b mit den Schöneberckermotoren und dadurch fährt sie sich auch bedeutend angenehmer für Gäste und Lokführer.

 
Im Sommer 2000, noch läuft der Motor nicht   Mit kompletter Beschilderung

Die technischen Daten:

 
Hersteller LKM Babelsberg
Typbezeichnung Ns1
Baujahr 1955
Fahrzeug-Nr. 247210
Spurweite 500 mm
 
Hauptabmessungen  
Dienstgewicht 2,8 t
Geschwindigkeiten 4 - 8 km/h
kleinster Krümmungshalbmesser 7,5 m
Achsabstand 720 mm
Gesamtlänge üP 2320 mm
Breite 1000 mm
 
Hauptmerkmale
Motor 1 NVD 14 SRW
Motorleistung 10 PS
Drehzahl des Motors 1500 U/min
Getriebe 2- Stufenkupplungsgetriebe
Kraftübertragung (Motor/ Achse) Kette/ Kette
elektrische Anlage keine
Starteinrichtung von Hand, mit Dekompression
Farbe (Rahmen/ Achsen/ Aufbauten) schwarz/ schwarz/ silbergrau)
 
Technische Daten des Motors
Baumusterbezeichnung 1 NVD 14 SRW
Hersteller VEB Elbewerke Rosslau EKM
Motornummer
Dauerleistung 10Ps
Drehzahl 1500 U/min
Zylinderzahl 1
Arbeitsweise Viertakt-Diesel-Vorkammer
Durchmesser/Hub 100 mm/ 140 mm
Hubraum gesamt 1100 cm³
Kraftstoffverbrauch 200 g/PSh
Kühlart Wasserumlaufkühlung
Motorgewicht (ohne Schwungrad) 420 kg (300 kg)
Ölverbrauch 5 g/PSh
Ölmenge/Sorte 3- 5Liter /SAE 20(Sommer), SAE 30(Winter)

Die Aufarbeitung

 
Die Eigenbau Edelstahlauspuffanlage   Der Rahmen im Sommer 2000 nach dem Sandstrahlen und lackieren, damas noch in Rot

Probelauf von LKM Ns1 247210 - MyVideo
 
Ns1 247210 in voller Fahrt - MyVideo
 
Die Bremsklötze bekamen die passenden Bohrungen   Die eingebauten Bremsklötzer und Ketten
   
Beide 600mm Ns1 im Einsatz    
 
Die Glocke mit Nachbau-Halterung   und aus Sicht des Fahrers
 
Die Puffer liegen schon bereit und wurden für den Einbau vorbereitet   Das sind die bisherigen Puffer nach dem Abbrennen
 
Nach ein bisschen Farbe ist alles fertig   Umbau der Lok auf das 500mm Fahrwerk